TipTuesday – Management von Trockenstehern

Achten Sie vor dem Beginn der Trockenstehphase auf die Körperkondition und auf die Klauen- und Eutergesundheit

Die Trockenstehphase ist eine Erholungsphase. Der Zustand der Kuh vor der Trockenstehphase bestimmt, ob die Trockenstehphase in erster Linie eine Zeit für die Regeneration und/oder für die Rückbildung ist.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Trockenstehphase mit einem gesunden neuen Kalb endet, wird in der vorherigen Laktation angelegt. Insbesondere sind drei Hauptbereiche von großer Bedeutung als Basis für einen gesunden Start in die neue Laktation:

  • Das Körperkonditionsmanagement in der späten Laktation und die Körperkondition vor dem Trockenstellen beeinflussen direkt die Milchmenge, die Reproduktion und das Auftreten von Krankheiten in der neuen Laktation.
  • Die Eutergesundheit einschließlich aller Behandlungen in Verbindung mit dem Trockenstellen
  • Klauengesundheit und routinemäßige Klauenpflege vor dem Beginn der Trockenstehphase

Die Trockenstehphase ist eine Erholungsphase. Der Zustand der Kuh vor der Trockenstehphase bestimmt, ob die Trockenstehphase in erster Linie eine Zeit für die Regeneration und/oder für die Rückbildung ist.
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Trockenstehphase mit einem gesunden neuen Kalb endet, wird in der vorherigen Laktation angelegt. Insbesondere sind drei Hauptbereiche von großer Bedeutung als Basis für einen gesunden Start in die neue Laktation:

  • Das Körperkonditionsmanagement in der späten Laktation und die Körperkondition vor dem Trockenstellen beeinflussen direkt die Milchmenge, die Reproduktion und das Auftreten von Krankheiten in der neuen Laktation.
  • Die Eutergesundheit einschließlich aller Behandlungen in Verbindung mit dem Trockenstellen
  • Klauengesundheit und routinemäßige Klauenpflege vor dem Beginn der Trockenstehphase

Managementroutinen vor und in Verbindung mit der Trockenstehphase fördern die Selbstheilungskräfte der Kuh und ihre Bereitschaft für die neue Laktation und unterstützen die Kuh dabei, ihren physiologischen Zustand zu verbessern. Insbesondere bei Eutern und Klauen trägt eine Behandlung in Verbindung mit Klauenpflege dazu bei, das Wohlergehen und die Produktion der Kühe vor dem Start in die neue Phase des Lebenszyklus zu gewährleisten.

Der perfekte Zustand für die Trockenstehphase

 

Die Körperkondition muss etwa 3,0 betragen (auf einer Skala von 1-5)

Kühe mit einer Körperkondition von 1-2:
    • Einzelne Tiere – evaluieren Sie den bisherigen Krankheitsverlauf und den Behandlungseffekt
    • Kuhgruppen - unzureichende Futterzuteilung oder Futteraufnahme
Kühe mit einer Körperkondition von 4-5:
    • Einzelne Tiere - ziehen Sie rechtzeitig vor dem Trockenstellen eine Schlachtung in Erwägung. Berücksichtigen Sie dabei die Länge der Trächtigkeit
    • Kuhgruppen - Reproduktionsergebnisse beachten oder bei Kühen mit geringerer Milchmenge das Fütterungsniveau

Die Zellzahl sollte unter 100.000 liegen

Zellzahl von 100.000 - 400.000: medizinische Behandlung einleiten, falls eine Infektion bestätigt ist
Zellzahl >800.000: medizinische Behandlung zeigt wenig oder keine Wirkung
 

Normale Klauenform - und keine Anzeichen für Klauenkrankheiten

Routinemäßige Klauenuntersuchung und bei Bedarf Klauenpflege beim Trockenstellen.
 
Weitere Details zu den Routinen für gute Euter- und Klauengesundheit beim Trockenstellen finden Sie im nächsten #TipTuesday. 

Quelle: SEGES, Dänemark

The latest news

TriCross Dairy verlässt sich auf ProCROSS
Weiterlesen
27.02.2020
Reduzieren Sie die Energiezufuhr der Kuh etwa 2-3 Wochen vor dem Trockenstellen und stoppen Sie das Melken abrupt
Weiterlesen
24.02.2020
Planen Sie eine Trockenstehphase von 8 Wochen ein.
Weiterlesen
10.02.2020
Klauenpflege 2-3 Monate vor dem Kalben oder beim Trockenstellen
Weiterlesen
27.01.2020
Futtereffiziente Kühe bringen den Öko-Betrieb Ellinglund in Dänemark voran 
Weiterlesen
26.01.2020
Auswirkungen von Trockenstellern auf Kühe mit infiziertem Euter
Weiterlesen
20.01.2020
Der Betrieb Adelgaard – Zuchtverbesserung als Berufung 
Weiterlesen
19.01.2020
Von reinrassigen Holstein zu ProCROSS
Weiterlesen
17.01.2020