"In unserem Stall liegt die Mastitisrate bei durchschnittlich 1%, und wir sind damit zufrieden"

Erik Dolby und seine Frau Anne-Marie züchten auf der Fuglsøgaard-Farm in Dänemark auf mittelgroße Kühe. Mit dieser Strategie steigern sie nun die Produktion in ihrer Herde.
Die Fuglsøgaard-Farm befindet sich im Besitz von Erik Dolby und seiner Frau Anne-Marie und liegt in Jütland in Dänemark. Der Betrieb ermelkt durchschnittlich 12.880 kg Milch pro Kuh und melkt im Side-by-Side Melkstand mit Frontaustrieb. Seit einigen Jahren konzentriert sich Eric Dolby auf die Zucht von Holstein-Kühen mittlerer Größe. Heute kann er die Ergebnisse dieser Zuchtstrategie sehen. Dolby ist mit der Leistung der Herde und dem Gesundheitszustand seiner Kühe zufrieden.
 
„Bei der Auswahl von Bullen entscheiden wir uns für Kühe mittlerer Größe. Denn Kühe mit moderater Größe sind für unsere Mitarbeiter leichter zu handhaben. Wir sind besser in der Fütterung der Kühe geworden, also werden sie auch größer, und durch die Zucht können wir diesen Trend ausgleichen und die Kühe mit moderater Größe erreichen.“ Diese Fokussierung auf die Größe war aufgrund ihres Stallsystems besonders wichtig , da der Stall nicht für zu große Kühe geeignet ist.
Dolby erklärt, dass auf seinem Betrieb mittelgroße Kühe viele Vorteile bieten, darunter eine ausgezeichnete Gesundheit und ein längeres produktives Leben. „Auf unserem Bauernhof sehen wir gerne gesunde Kühe, die gut aussehen. Die Mastitis-Frequenz liegt im Durchschnitt bei 1%, und wir sind damit zufrieden “, sagt er.

Er berichtet auch, dass die Lebensleistung in den letzten Jahren zugenommen hat, und erklärt, dass seine Kühe im Körper stärker geworden sind. Außerdem bedeuten kleinere Kühe weniger Probleme mit den Klauen und allgemein stärkere Fundamente. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Fokussierung auf mittlere Größe in der Zuchtstrategie ist das einfache Kalben. Erik Dolby nutzt zu 100% X-Vik-Sperma im Jungviehstall. Dies führt zu hervorragenden Kälbern mit guter Größe. Und für die Färsen sind die Kalbungen sehr einfach.

In Bezug auf die Zuchtstrategie konzentriert sich die Herde auch auf die Verbesserung der Gesundheit. „Wir sind traurig, wenn wir Kühe aus gesundheitlichen Gründen aussortieren müssen. Dies ist jetzt ein sehr seltenes Vorkommnis. Kühe bleiben in der Herde und produzieren gut, und wir sind sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen. “Dolby erwähnt auch, dass sich die Klauengesundheit erheblich verbessert hat und die Mitarbeiter des landwirtschaftlichen Betriebes die Klauenpflege selbst durchführen. Es treten keine Klauengeschwüre mehr auf.

 

Bessere Rentabilität und eine einfach zu handhabende Herde

Dolby betont, dass die Fokussierung auf mittlere Größe im Hinblick auf eine bessere Rentabilität von Vorteil ist und die Kühe leicht zu handhaben sind. „Unsere Kühe sind leicht zu versorgen und es ist angenehm, durch den Stall zu gehen und zu sehen, dass es den Kühen gut geht und keine gesundheitliche Probleme hat, weil sie zu groß wäre.“

Das nächste Zuchtziel auf Fuglsøgaard

Das zukünftige Zuchtziel wird sich auf die Züchtung einer mittelgroßen Holstein-Kuh konzentrieren und den starken Fokus auf die Verbesserung der Eutergesundheit beibehalten. „Wir streben an, die Produktionszeit um ein Jahr zu verlängern und eine durchschnittliche Laktationsleistung von 15.000 kg pro Jahr, sowie eine durchschnittliche Lebensleistung von 50.000 kg Milch zu erreichen“, sagt er.

Der Fuglsøgaard-Hof beweist, dass das Zuchtziel zur Erreichung mittlerer Größe und Gesundheit einen hohen Stellenwert einräumt wird. Am wichtigsten ist jedoch, dass sich diese Investition in die Genetik mit von Generation zu Generation mehr und mehr auszahlt. Mit dem konsequenten Fokus auf die Verbesserung bestimmter Merkmale ist die Verbesserung der Herdenleistung im Laufe der Zeit leicht zu erkennen. Darüber hinaus ist die genetische Verbesserung der Gesundheit und Leistung dauerhaft und erfordert keine zusätzlichen Anstrengungen im Management.

The latest news

Futtereffiziente Kühe bringen den Öko-Betrieb Ellinglund in Dänemark voran 
Weiterlesen
26.01.2020
Auswirkungen von Trockenstellern auf Kühe mit infiziertem Euter
Weiterlesen
20.01.2020
Der Betrieb Adelgaard – Zuchtverbesserung als Berufung 
Weiterlesen
19.01.2020
Von reinrassigen Holstein zu ProCROSS
Weiterlesen
17.01.2020
Der perfekte Zustand für die Trockenstehphase
Weiterlesen
13.01.2020
Ist unser Fortschritt zu schnell?
Weiterlesen
08.01.2020
NTM Unlocked - Exterieurmerkmale 
Weiterlesen
07.01.2020
Werte und Ziele von VikingGenetics 
Weiterlesen
05.01.2020