TIPTUESDAY – MANAGEMENT VON TROCKENSTEHERN

Futter- und Energieniveau während der Trockenphase – Teil 3
 
Planen Sie 3 bis 5 kg Stroh pro Kuh ein.

Da Trockensteher eine hohe Futteraufnahmekapazität haben, ist eine Futterration mit hohem Strohanteil erforderlich, um ein kontrolliertes Futterniveau zu gewährleisten. Da es sich als schwierig erweisen kann, den Futterwert von Stroh zu bestimmen, ist viel Aufmerksamkeit erforderlich, um sicherzustellen, dass die Tiere die Energie bekommen, die sie benötigen.

Typischerweise sind zwischen 3,0 und 5,0 kg Stroh für eine angemessene Ration erforderlich. Das Energieniveau sollte während der Trockenstehphase auf etwa 10 % über dem Durchschnitt angepasst werden. Dies wird gemacht, um eine Unterfütterung zu vermeiden, wenn der Futterwert von Stroh verwirrend ist oder wenn Aussortieren oder Vermischen seitens der Kühe nicht vermieden werden kann.
Es ist wichtig, die Tiere nicht nur zum Ende der Trockenphase, sondern auch in der ersten Hälfte der Trockenphase auf kontrollierte Weise zu füttern. Andernfalls könnte sich ein hohes Futterniveau zu einem späteren Zeitpunkt negativ auswirken.

Um sicherzustellen, dass sich die Futterzusammensetzung für die Kühe verglichen mit der Zeit vor dem Kalben so wenig wie möglich ändert, sollte die Ration in den letzten Wochen vorzugsweise die Futtermaterialien enthalten, die nach dem Kalben verfüttert wurden, darunter Stärkequellen.

Falls es nicht möglich ist, sämtlichen Anforderungen an ein kontrolliertes Futterniveau nachzukommen, sollten die Kühe restriktiv zweimal täglich mit weniger Stroh gefüttert werden. Somit ist für alle Kühe auch ausreichend Platz an den Futterplätzen gewährleistet.

Werden die Kühe je nach Futteraufnahme mit einer Vollfuttermischung gefüttert, dürfen sie nicht dazu in der Lage sein, das Futter zu sortieren. Daher muss die Ration vollständig aufgeteilt und gebunden werden (mit Wasser oder Melasse).
Ist das Futter nicht ordnungsgemäß vermengt, durchwühlen die stärksten Kühe die Ration und sortieren das am leichtesten verdauliche Futter aus. Dies kann zu einer Überfütterung der stärksten Kühe und zu einer Unterfütterung der übrigen Tiere in der Herde führen.

The latest news

Bulle des Monats, VikingHolstein - VH Sector
Weiterlesen
07.07.2020
Fütterungsbereich und Komfort
Weiterlesen
07.07.2020
Beef ist ANGESAGT
Weiterlesen
03.07.2020
Eine Neue Methode zur Berechnung der Fruchtbarkeit von Kühen im Fokus 
Weiterlesen
26.06.2020
„Die Zucht hat mich schon immer fasziniert”
Weiterlesen
24.06.2020
Gruppenaufteilung und Gruppenwechsel
Weiterlesen
23.06.2020
VikingHolstein - eine Quelle hoher Produktion und der weltweit höchsten weiblichen Fruchtbarkeit
Weiterlesen
18.06.2020
„Ich wollte schon immer für die Gesundheit der Tiere arbeiten”
Weiterlesen
16.06.2020