NTM Unlocked
Index zur Eutergesundheit

Der NTM umfasst sieben gesundheitsbezogene Merkmale – die grünen Merkmale. Sie haben eine Gewichtung von insgesamt 53 % (NTM). In den kommenden Postings werden wir über Gesundheit und Fortpflanzung sprechen. Wir beginnen mit dem Index zur Eutergesundheit. Der Index zur Eutergesundheit hat eine Gewichtung von 19 % für VikingJersey, 13 % für VikingHolstein und 11 % für VikingRed. 

Der Index zur Eutergesundheit korreliert stark mit dem NTM, für VikingHolstein beträgt der Wert 41 %. Das Merkmal korreliert auch stark mit der Nutzungsdauer (36 %) und dem Merkmal für die allgemeine Gesundheit (28 %). Der Index zur Eutergesundheit ist ein sehr wichtiges Merkmal. Denn er beeinflusst nicht nur das Wohlbefinden der Kühe, sondern auch die wirtschaftlichen Aspekte. Zudem zählt Mastitis zu den Hauptursachen ungeplanter Betriebsabgänge bei Milchkühen.
Der Index zur Eutergesundheit beschreibt die genetische Widerstandsfähigkeit des Bullen gegenüber einer Mastitis. Er umfasst dafür Zuchtwerte für die Eutergesundheit in den ersten drei Laktationen. Die Daten für den Index zur Eutergesundheit stellen die Einträge zu klinischen Mastitiden von Tierärzten in der zentralen Datenbank dar. Die Zellzahlen (aus den ersten drei Laktationen) und die Euterbeschaffenheit (Vordereuteraufhängung und Eutertiefe aus der 1. Laktation) werden ebenso als Indikatormerkmale für die Eutergesundheit genutzt.

Der Index zur Eutergesundheit ist deshalb einzigartig, weil in den skandinavischen Ländern die tatsächlichen Krankheitsfälle erfasst werden und nicht nur die Indikatormerkmale, wie die somatischen Zellzahlen (SCC), für die Ermittlung der Eutergesundheit genutzt werden. Der SCC allein ist für die Verbesserung der Widerstandsfähigkeit gegenüber einer Mastitis nicht aussagekräftig genug. Die Korrelation zwischen somatischen Zellzahlen und klinischer Mastitis beträgt rund 0,6, es handelt sich also eigentlich nicht um dasselbe Merkmal. Die Erfassung klinischer Mastitisfälle liefert deshalb genauere Werte als Grundlage für die Zucht. 90 % aller Kühe in Dänemark, Schweden und Finnland werden offiziell erfasst. Hierdurch ergibt sich die hohe Zuverlässigkeit der Zuchtwerte für die Eutergesundheit. 

Die Tochter eines Bullen mit einem geschätzten Zuchtwert (EBV) von 120 für Eutergesundheit wird wesentlich seltener unter Mastitis leiden als die Tochter eines Bullen mit einem durchschnittlichen EBV von 100 für dieses Merkmal. Das bedeutet für VikingHolstein, dass durch einen EBV von 120 für Eutergesundheit (im Vergleich zum Populationsdurchschnitt) 42 % weniger Mastitisfälle auftreten werden. Es gibt also tatsächlich einen Unterschied zwischen den Bullen!

Und was bedeutet eine Verringerung um 42 % für die Praxis? Nehmen wir beispielsweise zwei Betriebe mit Holstein-Kühen: Bei Betrieb A mit 500 Kühen tritt bei 10 % der Kühe im Jahr Mastitis auf, d. h. 50 Mastitisfälle. Bei Betrieb B mit 500 Kühen tritt bei 40 % der Kühe im Jahr Mastitis auf, insgesamt 200 Mastitisfälle. Ein Bulle mit einem EBV von 120 für Eutergesundheit kann die Mastitis-Häufigkeit reduzieren, sodass in Betrieb A statt 50 nur noch 29 und in Betrieb B statt 200 nur noch 116 Kühe pro Jahr an Mastitis erkranken. 

In den skandinavischen Ländern beträgt die Häufigkeit klinischer Mastitis im Durchschnitt der ersten drei Laktationen bei rund 13 % für VH, für VikingRed und VikingJersey jeweils 8 % bzw. 15 %. 

The latest news

Eutergesundheit - Einstreumaterial, das verschiedene Vorteile für die Eutergesundheit bietet - Tei
Weiterlesen
15.10.2019
NTM Unlocked - Klauengesundheitsindex
Weiterlesen
10.10.2019
Eutergesundheit - Das Einstreumaterial ist wichtig für guten Kuhkomfort und verbesserte Eutergesundheit
Weiterlesen
08.10.2019
NTM Unlocked - Index zur Eutergesundheit
Weiterlesen
03.10.2019
Eutergesundheit - Die optimale Gestaltung der Liegebucht beugt Mastitis vor
Weiterlesen
24.09.2019
NTM Unlocked - Leistungsindex 
Weiterlesen
20.09.2019
Eutergesundheit - Abrupte Umstellung des Futters und der Futterqualität
Weiterlesen
17.09.2019
NTM Unlocked - Korrelationen der Nutzungsdauer
Weiterlesen
11.09.2019